Technikexperte Sebastian Poensgen neu im Vorstand der PRIOGO AG

Technikexperte Sebastian Poensgen neu im Vorstand der PRIOGO AG

von Benjamin Fritz

Großinstallateur aus NRW stellt die Weichen für künftiges Wachstum

Der Solarpionier PRIOGO AG aus Zülpich in der Voreifel stellt sich breiter auf: Seit Juli 2016 wird der Vorstand durch Sebastian Pönsgen verstärkt. Pönsgen wird sich vor allem mit der Systemtechnik der Energiewende bei den Kunden der PRIOGO AG befassen und den Vertrieb stärken. PRIOGO AG stützt sich auf Photovoltaik, Stromspeicher, Wärmepumpen und Elektromobilität. In der Kundenberatung spielen die technische Komplexität und vernetzte Systeme eine zunehmende Rolle.

Sebastian Pönsgen ist seit 2011 im Unternehmen. Nun wurde er durch den Aufsichtsrat als zweiter Vorstand berufen. Damit ergänzt er das Management, das bislang von PRIOGO-Gründer David Muggli allein gestemmt wurde. „Die Energiewende in Nordrhein-Westfalen nimmt Fahrt auf“, sagt David Muggli. „Wir spüren bei unseren Kunden, dass sie zunehmend Komplettsysteme zur Eigenversorgung mit Strom, Wärme und Mobilität nachfragen. Stichwort: Sektorkopplung. Die technische Entwicklung wiederum schreitet so schnell voran, dass uns die Kompetenz von Sebastian Pönsgen neu beflügeln wird.“

Sebastian Pönsgen verantwortet künftig das operative Geschäft, die IT, Einkauf und das Personal. „Sebastian Pönsgen war mit seinen Ideen und seiner Kreativität von Anfang an eine absolute Bereicherung für unser Unternehmen“, sagt David Muggli. „Somit war es für uns nur konsequent, ihm Führungsverantwortung zu übertragen.“

Der neue, 36 Jahre alte Vorstand der PRIOGO AG ist studierter Elektrotechniker und hat 2011 bei PRIOGO zunächst als Montageleiter begonnen. Jetzt führt er 24 Mitarbeiter. Zudem hat er sein Eigenheim als Musterhaus aufgebaut, in dem die neuen Technologien zur ökologischen Haustechnik getestet, weiterentwickelt und den Kunden vorgestellt werden. „Die Photovoltaikanlage in diesem Musterhaus erzeugt so viel Energie, dass mit Leichtigkeit die Wärmepumpe betrieben und der gesamte Energieverbrauch abgedeckt werden kann“, erläutert er. „Theoretisch ist noch ausreichend Energie verfügbar, um mit einem Elektroauto rund 60.000 Kilometer im Jahr zu fahren. Auch so ein Elektroauto lässt sich mit Sonnenstrom vom Dach betanken.“

Sebastian Pönsgen wohnt mit seiner Frau und zwei Söhnen in Marmagen in der Eifel. Für seine neue Aufgabe gibt er einen Ausblick: „PRIOGO wird – ganz im Sinne des Handwerk 2.0 - bald individuell auf den Kunden angepasste Photovoltaikanlagen und Wärmepumpen digital über das Web verkaufen, unsere Vorbereitungen dafür laufen heute schon. Darüber hinaus möchten wir unseren Kunden klarmachen, dass Photovoltaik, Stromspeicher, Wärmepumpen und Elektroautos gerade in Zeiten extrem niedriger Zinsen eine lukrative Vermögensanlage und Altersvorsorge darstellen.“

Die PRIOGO AG bietet bereits das komplette Energiemanagement in einem Gebäude an. Das Unternehmen deckt die Planung und schlüsselfertige Installation der Technik ab, betreut die Betriebsführung und unterstützt die Kunden auch bei der Finanzierung ihrer Investitionen.

Über die PRIOGO AG:

Das Zülpicher Unternehmen hat sich auf regenerative Versorgungssysteme in der Haustechnik und Gebäudetechnik spezialisiert. Auch anspruchsvolle Sanierungsprojekte werden professionell betreut. „Energie Natürlich Profitabel!“ – mit dieser Maxime ist die PRIOGO AG bei ihren Kunden sehr erfolgreich. Dabei lösen sich die Systemgrenzen zwischen dezentralisierter Erzeugung von Strom, Wärme und Mobilität auf.

Das Produktportfolio der inhabergeführten AG umfasst Photovoltaik, Solarstromspeicherung, Wärmepumpen und Biomasse-Heizung. Darüber hinaus setzt die PRIOGO AG zunehmend auf die Elektromobilität. Zudem bietet PRIOGO die Anlagenwartung, die Modernisierung von Bestandsanlagen und die Sanierung von Gebäuden oder Dächern an.

Ansprechpartner für die Presse:

VI-Marketing

Hartmut Hermanns

Dipl.-Kfm. (FH)

Freier Journalist

Pfalzgrafenstr. 61

52072 Aachen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir beraten Sie gern.

Kontakt aufnehmen

Zurück