„Leben mit der Energiewende“

„Leben mit der Energiewende“

von Paul Schmitz

Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion, Eintritt: 0,0168 Euro

Bonn, 19. Februar 2013 – Murphy&Spitz, auf ethische und ökologische Geldanlagen spezialisiertes Investmenthaus aus Bonn und die PRIOGO AG, Spezialist für die Projektierung und Errichtung von schlüsselfertigen Anlagen im Bereich der regenerativen Technologien aus Zülpich, präsentieren am 4. März 2013 um 20:15 Uhr Frank Farenskis Kinofilm „Leben mit der Energiewende“ im Bonner WOKI.
Im Anschluss diskutieren Experten wie Katja Dörner, Bonner Bundestagsabgeordnete Bündnis90/Die Grünen, Michael Geßner, Abteilungsleiter Energiewirtschaft, Kerntechnik und Bergbau im Wirtschaftsministerium NRW, David Muggli, Solarexperte und Vorstand der Priogo AG und andere im Rahmen einer Podiumsdiskussion über die Möglichkeiten der Energiewende in Deutschland. TV-Journalist Farenski wird ebenfalls anwesend sein. Der symbolische Eintrittspreis beträgt 0,0168 Euro. Er entspricht damit der Erhöhung der EEG-Umlage pro Kilowattstunde Strom im Jahr 2013.

Blick hinter die Kulissen der Energiewende-Diskussion

Frank Farenski, freier TV-Journalist, will mit seinem Film „Leben mit der Energiewende“ hinter die Kulissen der Energiewende-Diskussion blicken, Fehlinformationen aufdecken und Möglichkeiten der Energiewende aufzeigen. Seine These: „Die stetig wiederholte Aussage, die Energiewende sei nicht finanzierbar, ist falsch. Fakt ist: nur durch regenerative Energieträger können wir unseren Bedarf an Energie zu kalkulierbaren Kosten decken. Deutschland geht aktuell an den Möglichkeiten einer demokratischen, dezentralen und flexiblen Energieversorgung vorbei.“

Philipp Spitz, Geschäftsführer von Murphy&Spitz erläutert: „Als Spezialist für nachhaltige Geldanlagen investieren wir seit 1999 in Erneuerbare Energien. Mit unserer Betreibergesellschaft Murphy&Spitz Green Energy betreiben wir selbst Erneuerbare Energien-Kraftwerke. Wir halten Frank Farenskis Film für wichtig. Er zeigt Facetten der Energiewende-Diskussion auf, die selten offensiv genannt werden. Ein guter Aufhänger für eine angeregte Diskussion.“

„Farenskis Film ist der richtige Weg, der Energiewende-Diskussion in eine neue Richtung zu geben“, erklärt David Muggli, Vorstand der PRIOGO AG. „Als Projektierer und Installateur von Anlagen der regenerativen Technologien wissen wir: Regenerative Energien sind effizient und bezahlbar. Und vor allem, sie sind gewollt!“

Die Vorstellung findet statt

am: Montag, 4. März 2013

um: 20:15 Uhr

im: WOKI Filmpalast und Atelier, Bertha-von-Suttner-Platz 1-7, 53111 Bonn.

Eintritt: 0,0168 Euro

Im Anschluss findet von ca. 21:45 bis ca. 22:30 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema Energiewende statt. Fragen und Diskussionsbeiträge können vorab per E-Mail unter sandra.murphy@murphyandspitz.de an Murphy&Spitz gesendet werden.

Zurück