Unsere Sicht zum Hambacher Forst

Unsere Sicht zum Hambacher Forst

von Götz Bökler

Unsere Sicht zum Hambacher Forst

 

Mit großer Sorge verfolgen wir die Nachrichten zum Hambacher Forst. RWE will den Wald roden, um an Kohle zu kommen. Jeder weiß, dass bei der Verbrennung von Kohle besonders viel CO2 entsteht. Zudem bietet das Waldstück vielen Tieren und Vogelarten ein Zuhause. 

Wir fragen uns: Warum? Wir haben heute Technologien, um Energie auf saubere Art zu erzeugen. Wir brauchen keine Braunkohle. Solarstrom ist umweltfreundlich, ressourcenschonend und unendlich vorhanden. Zudem kann er da verbraucht werden, wo er entsteht. Wer clever ist, speist den Strom aus der Solaranlage nicht ins Netz ein, sondern nutzt ihn im Haushalt oder „betankt“ sein Elektroauto. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos - und noch lange nicht erschöpft.

Wie viele Dächer gibt es, die noch keine Solaranlage tragen? Wie viele Autos fahren elektrisch – und wie viele nicht?  Wir von Priogo möchten unseren Beitrag zur Energiewende leisten. Deshalb verkaufen wir klimaschonende Produkte auf höchstem technischen Niveau: Solarmodule, Speicher, Wärmepumpen und bald auch Elektroautos.

Die Lösungen sind da. Wir – und Sie – müssen sie nur nutzen.  

 

Zurück