Pressespiegel

Was man hört und sonst so läuft

E-Auto fährt mit dem eigenen Strom

Zülpicher Priogo AG vertreibt den „e.Go. Life“

Autohändler wollte er eigentlich nicht sein. Zehn Jahre nach der Firmengründung ist der Zülpicher Solarpionier David Muggli aber genau das – und zwar gerne. Das Unternehmen Priogo an der Römerallee hat sich eigentlich auf Versorgungssysteme in der Haus- und Gebäudetechnik spezialisiert. Nun kommt eine Sparte hinzu: Die Priogo AG verkauft ab sofort auch Autos – Elektroautos.
>> http://www.rundschau-online.de/region/kreis-euskirchen/zuelpich/e-auto-faehrt-mit-dem-eigenen-strom-zuelpicher-priogo-ag-vertreibt-den--e-go--life--28133546

Mit Speichern durchgestartet

Ein Banker macht in Sonne

Großauftrag mit DZ-4 verhandelt.

Eine Starthilfe für Unternehmen

Technikexperte Sebastian Poensgen neu im Vorstand der PRIOGO AG

Beharrlich und Nachhaltig

Kölner Stadtanzeiger Oktober 2016

Beharrlich und Nachhaltig

Beharrlich und Nachhaltig

Photovoltaik.eu - Juni 2016
Die Zülpicher Priogo AG hält sich seit 2007 im Großraum Köln als Anbieter von regenerativen Energien am Markt. In dem Wandel der Energiewende besann sie sich auf ihre Wurzeln im Bau von Heizungsanlagen und in der Haustechnik.
 
 

LED: Mehr als Lampentausch

LED: Mehr als Lampentausch

Photovoltaik.eu - 29.10.2015 9:21

Alte Glühlampen oder Halogenstrahler gegen diese neuen Leuchtmittel auszutauschen, senkt die Stromkosten nachhaltig senken. Aber die kalten Strahler können viel mehr, wie eine Firma aus Köln beweist.

http://www.photovoltaik.eu/Gentner.dll/PL_110949_679701

Ein komplexes Geschäft

Ein komplexes Geschäft

Eigenverbrauch — Die Priogo AG aus Zülpich hat sich im harten Photovoltaikmarkt bislang gut behauptet. Aber auf dem Dach wird das Geld schon lange nicht mehr verdient. Sondern mit intelligenten Lösungen im Hausnetz – vor allem für Gewerbekunden.

Die Hand am Zähler

Die Hand am Zähler

Abrechnung — Stromspeicher, Direktverbrauch und zweiter Generator: Der Eigenverbrauch erfordert ausgeklügelte Messkonzepte. Mit der kaskadierenden Zählung kann man beliebig komplex bauen. Und bislang unwirtschaftliche Dächer erschließen.